Zur Startseite der Städtischen Berufsschule für Backer und Konditoren in München
Städtische Berufsschule für das Bäcker- und Konditorenhandwerk
Schulleben
Berufsgruppe
Bäckerei
Berufsgruppe
Bäckerei- und
Konditorei
Fachverkauf
Berufsgruppe
Konditorei

 

Aktuelle Informationen

Regelungen zum Unterrichtsbetrieb nach den Pfingstferien an allen Schulen in Bayern Stand: 18.05.2021

Für den Unterrichtsbetrieb nach den Pfingstferien (d. h. ab Montag, 07.06.2021) gelten für alle Schulen in Bayern (einschließlich der SVE - Schulvorbereitenden Einrichtungen) einheitlich die folgenden Regelungen:

 

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz

  • von 0 bis 50:

voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand) für alle Jahrgangsstufen

  • von 50 bis 165:

Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen

  • über 165:

Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für die Jahrgangsstufe 4 (soweit nach dem Lehrplan der Grundschulen unterrichtet wird) sowie fürAbschlussklassen, einschließlich Jahrgangsstufe 11 an Gymnasien und Fachober-schulen und der entsprechenden Stufe der Abendgymnasien und Kollegs;übrige Jahrgangsstufen: Distanzunterricht.

 

Zu beachten ist außerdem:

Bei der Frage, ab welchem Zeitpunkt bei der Über- oder Unterschreitung eines Schwellenwertes (50 bzw. 165) die jeweilige Unterrichtsform gilt, gilt weiterhin die „Drei- bzw. Fünf-Tage-Regelung“ nach den Vorgaben der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung; Umsetzung der Maßnahmen dann jeweils ab dem übernächsten Tag:

Beispiele:

a) Überschreitung des jeweiligen Schwellenwerts am So, Mo, Di --> Umsetzung ab Do

b) Unterschreitung des jeweiligen Schwellenwerts am Mi, Do, Fr, Sa, So --> Umsetzung ab Di

Ab dem 07.06.2021 ist für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“) auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Unterrichtsraum) verpflichtend. Bitte achten Sie dabei auf einen eng anliegenden Sitz. Ein Mund-Nasen-Bedeckung („Community-Maske“) ist nicht mehr ausreichend.

Am Präsenzunterricht kann auch nach den Pfingstferien nur teilnehmen, wer ein aktuelles, negatives Covid-19-Testergebnis vorlegen kann. Nähere Informationen finden Sie unter www.km.bayern.de/selbsttests.

Anträge auf Beurlaubung von den Präsenzphasen können weiterhin bei der Schulleitung gestellt werden.

 

Die Schüler*innen werden von Ihren Klassenlehrer*innen über MS-Teams informiert.

 

Emails

 

 

Psychologische Hilfsangebote für Schüler*innen und Eltern

Das Pädagogische Institut der LH München hat einen Link online gestellt (http://www.pi-muenchen.de/unerwartet-schulfrei/), in welchem Schüler*innen und auch Eltern Hilfestellung und Tipps für den derzeitigen Umgang mit der schwierigen Situation erhalten können. Manche Inhalte betreffen die selbstständige Arbeit und Motivation zuhause, aber es finden sich auch Kontakte, falls sich jemand momentan belastet fühlt und Hilfe benötigt.

Viele Berufsschüler*innen arbeiten derzeit, manche sitzen aber sicher auch zuhause, unter nicht ganz einfachen familiären Bedingungen, mit Unsicherheiten bezüglich ausstehender Prüfungen, mit Angst oder mit sowieso schon bestehenden psychischen Problemen. Auch die, die arbeiten, fühlen sich vielleicht unsicher und unwohl in ihrer Situation.

Eine persönliche Beratung an der Schule kann leider derzeit nicht stattfinden. Schüler*innen, Eltern und Ausbilder können jedoch E-Mails an die Schulpsychologin, den Beratungslehrer oder die Schulsozialarbeit schreiben, wir versuchen uns dann möglichst zeitnah bei Ihnen zu melden. Bei Angabe der Telefonnummer rufen wir auch gerne zurück.